Hartlik willkoomen

*
*
Hartlik willkoomen in min plattdütschen Blog.

Düsse Blog schall vun min klütern mit Wull un aal de scheun´ Schoosen umto vertellen.
Mi is dat bannig hild, dat de Lüüt düsse scheune un oolde Sprook nich vergeten dohn.
... un wat ik noch seggen wull: Plattdüütsch is keen Dialekt nich, nee!!! Plattdüütsch is een Sprook met bannig veel Dialekts.

Jü wart hatlik inlaad, in min Blog to schriven - ook in Hochdütsch
_____________________________________

Herzlich willkommen in meinem plattdeutschen Blog.
Dieser Blog soll von meinem Werkeln mit Wolle und den schönen Dingen drum herum erzählen.
Mir ist es ein Anliegen, diese schöne alte Sprache nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.
... und übrigens: Plattdeutsch ist kein Dialekt !!!, sondern eine Sprache mit vielen Dialekten.

Ihr seid herzlich eingeladen, in meinem Blog zu schreiben - auch in Hochdeutsch
_____________________________________

Samstag, 2. Januar 2010

Naalbind-Strump

*
Dit schall een Strump warrn - ut Lammwull.


De Lauflaang is 193 Meter op 50 g.

Ik naal heer den "Dänischen Stich" ( O/UO ) in Freehand

Op 1 cm heff ich över´n Duumen 4 Reegn
_________________________________________
Dieses soll ein Strumpf werden, aus Lammwolle.

Die Lauflänge beträgt 193 Meter auf 50 g

Ich nadle hier den "Dänischen Stich" ( O/UO ) in Freihand
Auf 1 cm kommen in etwa 4 Reihen


. (02.01.2010)
- de Nodel op düsse Knipseree is ut Kohknooken

_______________________________________
- die Nadel auf diesem Bild ist aus Rinderknochen

. (21.01.2010)
- de Nodel op düsse Knipseree is ut´n Graat vun´ Karpen

________________________________________
- die Nadel auf diesem Bild ist aus einer Karpfen-Gräte



Kommentare:

  1. Zum "reiche Friesin"-Outfit passen ja auch keine groben Strümpfe. ;-)
    Mal sehen, was ich aus meiner Wolle mache, vielleicht erstmal einen Beutel?

    Lieben Gruß, Beate

    AntwortenLöschen
  2. Jo - dat is wohr. Fien Kledaasch un groof Strümp - nee dat geiht nich topass.

    *ggg*

    ___________________________________

    Ja, das ist wahr. Feine Kledage und grobe Strümpfe - nee, daß paßt nicht zusammen.

    *ggg*

    AntwortenLöschen