Hartlik willkoomen

*
*
Hartlik willkoomen in min plattdütschen Blog.

Düsse Blog schall vun min klütern mit Wull un aal de scheun´ Schoosen umto vertellen.
Mi is dat bannig hild, dat de Lüüt düsse scheune un oolde Sprook nich vergeten dohn.
... un wat ik noch seggen wull: Plattdüütsch is keen Dialekt nich, nee!!! Plattdüütsch is een Sprook met bannig veel Dialekts.

Jü wart hatlik inlaad, in min Blog to schriven - ook in Hochdütsch
_____________________________________

Herzlich willkommen in meinem plattdeutschen Blog.
Dieser Blog soll von meinem Werkeln mit Wolle und den schönen Dingen drum herum erzählen.
Mir ist es ein Anliegen, diese schöne alte Sprache nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.
... und übrigens: Plattdeutsch ist kein Dialekt !!!, sondern eine Sprache mit vielen Dialekten.

Ihr seid herzlich eingeladen, in meinem Blog zu schreiben - auch in Hochdeutsch
_____________________________________

Dienstag, 2. März 2010

Min eerst´ Spinn-Rutfödder

*
Puuh - min eerst´Spinn-Rutfödder - nöömt "Konfrontaschion" vun´
Hannspinn-Forum heff ik nu beschickt.

Vun Sternenwoelfin heff ik
- Jakobs-Schaap
- Karakul-Schaap in schierbruun un düsterbruun
- Alpaka
- Zackel-Schaap in gris un swatt
kregen.



1. Jakobs-Schaap
de Wull is vun gaanz alleen in de Spinnel inloopen un de Gaarn is moi week worrn.

2. Karakul-Schaap
ode ook Persianer
Det spinnen is nich so licht wehn - de kruus Hoor hett sich bannig leef hebbt. De Wull hett sik fix in de Hann filzt.
De kloor Wull is week un goor nich so stenern as dat utkiekt.
Avers de Wull plüüstert bannig veel....

3. Alpaka
De Wull is week as een Wulk un glei - se geiht ganz good in´ne Spinnel.
Een moi Wull.

4. Zackel-Schaap
jo - de is ook nich so licht wehn - so as dat Karakul-Schaap

____________________________
Puuh - meine erste Spinn-Challenge - genannt "Konfrontation" vom Handspinn-Forum habe ich nun geschafft.

Von Sternenwoelfin habe ich
- Jakobs-Schaf
- Karakul-Schaf in hellbraun und dunkelbraun
- Alpaka
- Zackel-Schaf in grau und schwarz
bekommen

1. Jakobsschaf
es versponn sich fast wie von ganz allein und ergab ein sehr schön weiches Garn.

2. Persianer / Karakulschaf
versponn sich recht schwer, die krausen Haare verheddern sich trotz der Kardierung.
Das Vlies verfilzte recht schnell in der Hand.
Obwohl das Garn fest und hart aussieht, ist es doch sehr schön weich und nicht kratzig.
Allerdings fusselt das Garn nicht wenig....


3. Alpaka
Superweiche fluffige und sich glatt anfühlende Wolle.
Eine tolle Wolle.


4. Zackelschaf
Das Verspinnen war ähnlich schwer wie bei dem Karakulschaf

1 Kommentar:

  1. Hallo Maren, da hast du aber schön experimentiert. Ich mache das auch gern mit verschiedenen Rohwollen. Danke, dass du deine Erfahrungen hier mitteilst.

    LG Bärbel.

    AntwortenLöschen