Hartlik willkoomen

*
*
Hartlik willkoomen in min plattdütschen Blog.

Düsse Blog schall vun min klütern mit Wull un aal de scheun´ Schoosen umto vertellen.
Mi is dat bannig hild, dat de Lüüt düsse scheune un oolde Sprook nich vergeten dohn.
... un wat ik noch seggen wull: Plattdüütsch is keen Dialekt nich, nee!!! Plattdüütsch is een Sprook met bannig veel Dialekts.

Jü wart hatlik inlaad, in min Blog to schriven - ook in Hochdütsch
_____________________________________

Herzlich willkommen in meinem plattdeutschen Blog.
Dieser Blog soll von meinem Werkeln mit Wolle und den schönen Dingen drum herum erzählen.
Mir ist es ein Anliegen, diese schöne alte Sprache nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.
... und übrigens: Plattdeutsch ist kein Dialekt !!!, sondern eine Sprache mit vielen Dialekten.

Ihr seid herzlich eingeladen, in meinem Blog zu schreiben - auch in Hochdeutsch
_____________________________________

Sonntag, 6. Juni 2010

Een lüttschen Teddy-Boor

*



Een lüttschen seuten Teddy-Boor heff ik mi utbaldowert.

Woans de in een Rutsch knütt´ is, künnt ji in de Harvst-Utgaav vun Lavennel-Schaap nakieken.
____________________________
Einen kleinen süßen Teddy habe ich mir ausgedacht.
Wie der in einem Stück gestrickt wird, könnt Ihr in der Herbst-Ausgabe des Lavendelschafes nachsehen.
*

1 Kommentar:

  1. Süß....
    so einen haben wir damals mal in der Schule gestrickt, aber meiner war nicht annähernd so niedlich :)
    Ich werde wohl im Herbst einen neuen Anlauf wagen!
    L.G.
    Sinchen

    AntwortenLöschen