Hartlik willkoomen

*
*
Hartlik willkoomen in min plattdütschen Blog.

Düsse Blog schall vun min klütern mit Wull un aal de scheun´ Schoosen umto vertellen.
Mi is dat bannig hild, dat de Lüüt düsse scheune un oolde Sprook nich vergeten dohn.
... un wat ik noch seggen wull: Plattdüütsch is keen Dialekt nich, nee!!! Plattdüütsch is een Sprook met bannig veel Dialekts.

Jü wart hatlik inlaad, in min Blog to schriven - ook in Hochdütsch
_____________________________________

Herzlich willkommen in meinem plattdeutschen Blog.
Dieser Blog soll von meinem Werkeln mit Wolle und den schönen Dingen drum herum erzählen.
Mir ist es ein Anliegen, diese schöne alte Sprache nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.
... und übrigens: Plattdeutsch ist kein Dialekt !!!, sondern eine Sprache mit vielen Dialekten.

Ihr seid herzlich eingeladen, in meinem Blog zu schreiben - auch in Hochdeutsch
_____________________________________

Donnerstag, 23. Dezember 2010

min Vadder hett klüütert

*
Düsse Luusforks hett min Vadder für mi klüütert - dormit könn´ ik nu min Wull kämm´

De ierst sün ut Eek und de anner ut Böök






___________________
Diese Kämme hat mein Vater für mich gewerkelt - damit kann ich nun meine Wolle kämmen.
Die ersten sind aus Eiche, die anderen sind aus Buche.
*

1 Kommentar:

  1. ick glööv, min kerl mutt ock mol weer in keller verswinn un mi so wat feines
    tohoptüüdeln. Abe ick bin man fro, dat he mit mi tosammen spinnen daat, ansonsten har ick minen Poncho no nich fertich.
    Groot Di Heike

    AntwortenLöschen