Hartlik willkoomen

*
*
Hartlik willkoomen in min plattdütschen Blog.

Düsse Blog schall vun min klütern mit Wull un aal de scheun´ Schoosen umto vertellen.
Mi is dat bannig hild, dat de Lüüt düsse scheune un oolde Sprook nich vergeten dohn.
... un wat ik noch seggen wull: Plattdüütsch is keen Dialekt nich, nee!!! Plattdüütsch is een Sprook met bannig veel Dialekts.

Jü wart hatlik inlaad, in min Blog to schriven - ook in Hochdütsch
_____________________________________

Herzlich willkommen in meinem plattdeutschen Blog.
Dieser Blog soll von meinem Werkeln mit Wolle und den schönen Dingen drum herum erzählen.
Mir ist es ein Anliegen, diese schöne alte Sprache nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.
... und übrigens: Plattdeutsch ist kein Dialekt !!!, sondern eine Sprache mit vielen Dialekten.

Ihr seid herzlich eingeladen, in meinem Blog zu schreiben - auch in Hochdeutsch
_____________________________________

Freitag, 29. Juli 2011

För Maria

*
Kiek mol Maria,


ennelk, ennelk, ennelk is em kloor - Din Büdel.


Hettst jo ook laang ob töövt ....







Hier nu de "Biller-Geschicht vun de Büdel":



1. de Bild vun Maria - de heff ik vullstännig maalt, inscannt un op Stick-Poppier print
2. de Stick-Wull heff ik mit Bark, Zibbel root, Krapp, Walnutt un Zibbel bruun farvt


3. Stick-Impressjonen
4. de Stickeree kloor


5. de eerst Linnen inprüünt
6. de tweet Linnen kloormaakt to´n prüün`


7. sekersteken
8. anprüünt


9. de Büdel tosommen prüünt
10 . de tosommenprüünt Büdel


11. mit de Wull vun´ sticken een Kett mit 21 lüttsche Deels obtreckt för de Dreg-Reem un webt.
12. de Reem is kloor


13. de Reem anprüünt.

***

Seh´n könt em es nich - avers för düsse Büdel heff ik 80 Wark-Stunnen bruukt.
______________________________
* Schau mal Maria, endlich, endlich, endlich ist die fertig - Deine Tasche.
Hast ja auch lange drauf warten müssen ....

Hier nun kommt die "Bilder-Geschichte der Tasche":
1. das Bild von Maria - das habe ich vervollständigt, eingescannt und auf Stickpapier gedruckt
2. die Stickwolle habe ich mit Birke, Zwiebel rot, Krapp, Walnuß und Zwiebel braun gefärbt
3. Stick-Impressionen
4. die Stickerei ist fertig
5. das erste Leinen eingenäht
6. das zweite Leinen zum Nähen vorbereitet
7. angesteckt
8. angenäht
9. Tasche zusammengenäht
10. die fertig genähte Tasche
11. mit der Stickwolle und 21 Brettchen eine Kette für den Trageriemen aufgezogen und gewebt
12. der fertige Riemen
13. den Riemen eingenäht

Man sieht es ihr nicht an, aber es stecken ca. 80 Arbeitsstunden in ihr

**

Kommentare:

  1. Auch wenn ich nicht Maria bin, ich bin schwer begeistert von dieser tollen Arbeit. Allein das Stickmotiv ist schon der Hammer und wie jeder Mittelalter Fan, kann ich die vielen Arbeitsstunden deutlich sehen. Wunderschön.

    Ganz davon ab freue ich mich immer, hier ein wenig Platt lesen zu dürfen.

    Ein schönes Wochenende, Manuela

    AntwortenLöschen
  2. WOW! Ich bin sprachlos! Das ist ja wunderschön!

    Michi

    AntwortenLöschen
  3. das Stickmuster ist sooo schön, das könnte ich wunderbar auf meiner Maschine sticken.... ;-)

    liebe Grüße von der Hex

    AntwortenLöschen
  4. Die Tasche gefällt mir wirklich sehr gut, und ich kann mir gut vorstellen, dass du 80 Arbeitsstunden damit hattest!
    LG
    AngeLika

    AntwortenLöschen